Physische Sicherheit

DIN EN 60529

DIN EN 60529

Schutzarten durch Gehäuse (IP-Code)

Titel: Elektrotechnik
Arbeitsgebiet: Schutzarten
Name des Standards: Schutzarten durch Gehäuse - IP-Code

Inhalt und Anwendungsbereich

Der Zweck dieser Norm ist es, folgendes festzulegen:

a. Begriffe für Schutzarten durch Gehäuse von elektrischen Betriebsmitteln, betreffend:

Schutz von Personen gegen den Zugang zu gefährlichen Teilen innerhalb des Gehäuses;
Schutz des Betriebsmittels innerhalb des Gehäuses gegen Eindringen von festen Fremdkörpern;
Schutz des Betriebsmittels innerhalb des Gehäuses gegen schädliche Einwirkungen durch das Eindringen von Wasser.

b. Bezeichnungen für diese Schutzarten.

c. Anforderungen für jede Bezeichnung.

d. Prüfungen, die durchzuführen sind, um zu bestätigen, dass das Gehäuse die Anforderungen dieser Norm erfüllt.

DIN EN 60529 findet auf die Einteilung von Schutzarten durch Gehäuse für elektrische Betriebsmittel mit Bemessungsspannungen nicht über 72,5 kV Anwendung.

Weitere Anmerkungen

Maßnahmen zum Schutz sowohl des Gehäuses als auch des Betriebsmittels innerhalb des Gehäuses gegen äußere Einflüsse oder Bedingungen wie beispielsweise mechanische Stöße, Korrosion, ätzende Lösungen (Beispiel: Schneid- und Kühlflüssigkeiten), Schimmel, schädliche Insekten, Sonnenstrahlung, Vereisung, Feuchtigkeit (durch Kondensation gebildet), explosionsfähige Atmosphäre und der Schutz gegen das Berühren von gefährlichen sich bewegenden Teilen außerhalb des Gehäuses (wie zum Beispiel Lüfter) sind Angelegenheiten einer jeweils zu erstellenden Produktnorm.

Hierfür ist die Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE (DKE) zuständig.

Aktuelle Ausgabe

DIN EN 60529:2014

Array

DIN EN 60529
Titel:Elektrotechnik
Arbeitsgebiet:Schutzarten
Name des Standards:Schutzarten durch Gehäuse - IP-Code